freiwillige-feuerwehr-nassau.de
freiwillige-feuerwehr-nassau.de

Erneutes Unwetter über Nassau

 

 

Sintflutartige Regenfälle sind am Samstag, den 06.08.2011, über Nassau niedergegangen und haben in der Emser Straße, in der Kurve am Eingang zum Freiherr-vom-Stein-Park, für eine Überschwemmung gesorgt.

Ein Autofahrer aus dem Westerwaldkreis wurde von den mehr als knöcheltiefen Wassermassen offenbar überrascht und musste von der Nassauer Feuerwehr befreit werden, so der Bericht eines Zeugen, der zufällig vorbeikam und diese Szene fotografisch festhielt und freundlicherweise zur Verfügung stellte.

Feuerwehr erlebte dramatische Stunden

Solche Regenmassen wie am Sonntag, dem 05.06.2011, hat die Stadt Nassau schon lange nicht mehr erlebt. Es waren dramatische Stunden, die vor allem die Kräfte der Feuerwehr forderten. Land unter hieß es auf unzähligen Straßen und Plätzen, aber auch in Kellern von unzähligen Häusern.

Die Folgen des Unwetters, das wie eine Sintflut über der Freiherr-vom-Stein-Stadt niederging, waren auch am Montag noch nicht beseitigt.

Mehr als 30 Faxe der Leitstelle Montabaur sowie unzählige private Hilferufe brachten die Nassauer Floriansjünger ordentlich ins Schwitzen.

Aber auch die Einheit Singhofen musste zu zwei Hilferufen ausrücken. Zur Unterstützung im Nassauer Stadtgebiet wurde zusätzlich die Einheit Obernhof alarmiert. Zwischen 15 und 23 Uhr war die Einsatzzentrale im Feuerwehrgerätehaus Nassau ständig besetzt und hatte alle Hände voll zu tun.

Vollgelaufene Keller wurden aus dem gesamten Stadtgebiet gemeldet. Besonders schlimm war die Situation auf dem Bahnhofsvorplatz. Dort stand den Wehrleuten das Wasser bis zu den Knien. Der Kaltbach verwandelte sich von einem Rinnsal zum kleinen Fluss. Ein privater Pkw war regelrecht abgesoffen. Das Wasser stand dem Wagen bis zu den Türgriffen.

Sogar die Feuerwehr selbst blieb nicht verschont. Die unteren Räume im Feuerwehrgerätehaus wurden überflutet, denn die Tore hielten den Wassermassen nicht stand.

Der unbefestigte Parkplatz am Günter-Leifheit-Kulturhaus glich einer Seenlandschaft. Kanaldeckel wurden durch den Wasserdruck von unten aus ihrer Lage gehoben und nach oben gedrückt.
Mehrere Bäume stürzten infolge des Unwetters auf die Straßen, die oft stundenlang blockiert waren, bevor sie freigeschnitten werden konnten. 

Zur technischen Unterstützung wurden Tauchpumpen und Stromerzeuger aus der kompletten Verbandsgemeinde nach Nassau gebracht. Wehrleiter Horst Kaiser und Verbandsbürgermeister Udo Rau waren ebenfalls vor Ort, um sich ein Bild von der Situation zu machen.

Ja ist denn heut schon Weihnachten ?

Foto: FFW Nassau

 

 

 

 

 

 

Pünktlich zu Weihnachten kann die Feuerwehr Nassau ein neues StLF (Staffellöschfahrzeug) in den Dienst stellen. Der von Rosenbauer aufgebaute MAN mit einem Gewicht von 7,5 Tonnen und 220 PS bietet Platz für 6 Personen.

Mit sich führt er unter anderem 1000 l Wasser2 Sitzplätze zum Ausrüsten für den Atemschutz und einen Teleskoplichtmast.

Weitere Infos unter Fahrzeuge / StLF.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Nassau 2018