freiwillige-feuerwehr-nassau.de #wirsuchendich
freiwillige-feuerwehr-nassau.de#wirsuchendich

Garagenbrand in Nassau

Nassau - Am 30.12.12 gegen 20.50 Uhr gerieten in Nassau 3 Mülltonnen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die Mülltonnen standen zwischen einer Garage und einem bewohnten Einfamilienhaus. Die Flammen griffen anschließend auf den Dachüberstand der Garage über. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Nassau gelöscht werden. An der Garage und an einem im Hofraum abgestellter Pkw entstand ein Sachschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 6000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ems, unter der 02603/9700.

 

Bericht: www.rheinlahn.de / Fotos: Achim Steinhäuser

 

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, DLK, MTF

Metallwerk Elisenhütte GmbH (MEN) spendet 1.000 Euro 

Foto: Achim Steinhäuser

Das Metallwerk Elisenhütte GmbH (MEN) verzichtet darauf, in der Weihnachtszeit Kundengeschenke zu versenden und spendet stattdessen einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Nassau. Damit möchte man gegenüber den Feuerwehrkameraden ein Zeichen der Wertschätzung für den Dienst an der Allgemeinheit zum Ausdruck bringen und danke sagen für die Unterstützung bei feuerwehrtechnischen Angelegenheiten, so Tatjana Reuter (Marketing/Sales) und Volker Rasch (Finance Manager), des Unternehmens MEN.

 

Bei der Übergabe im Feuerwehrgerätehaus der Stützpunktwehr Nassau bedankten sich Udo Rau, Bürgermeister und Chef der Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Nassau, und Wehrführer Mark Horbach, im Beisein einiger Feuerwehrkameraden, herzlich bei den beiden Vertretern des seit 1957 in Nassau bestehenden Unternehmens, für die großzügige und nicht alltägliche Spende. In seinen Dankesworten führte Bürgermeister Rau aus, dass diese finanzielle Unterstützung der Anschaffung eines Nachrüstsatzes für die rollbare Rettungsplattform (Schienenrollwagen) dient und somit bei Bedarf sinnvoll eingesetzt wird. Bürgermeister Rau fügte weiter hinzu, dass mit dieser Spende auch gleichzeitig die Wertschätzung der Arbeit der ehrenamtlich Tätigen für die Sicherheit unserer Einwohner und ihrer Einrichtungen zum Ausdruck bringt.

 

Was ist überhaupt eine rollbare Rettungsplattform?

 

Die Plattform ist besonders geeignet zum Einsatz bei der Rettung verunglückter Personen, wie zum Beispiel auf Bahnstrecken, Transport von Verletzten im Schaufelträger, leichter Transport von Gerätschaften und nicht zuletzt ist die Rettungsplattform und Schienenrollwagen in einem Gerät auch auf ebenen Flächen einsetzbar. Dadurch wird die Schlagkräftigkeit, aber auch die Sicherheit für die Einsatzkräfte erhöht.

 

Die beiden Vertreter des Unternehmens MEN, Tatjana Reuter und Volker Rasch, zeigten sich sichtlich erfreut, dass die Spende sinnvoll angelegt wurde.

 

Text: Achim Steinhäuser

Brand eines PKW auf der K48 bei Lollschied

 

 

Zu einem Fahrzeugbrand zwischen Lollschied und Niedertiefenbach wurden die Einheiten Nassau, Singhofen und Lollschied um 20.40 Uhr alarmiert. Die Kameraden aus Lollschied hatten bereits probiert, mit Feuerlöschern die Brandausbreitung zu stoppen, was jedoch nicht gelang. Mit dem Schnellangriff des TLF von Singhofen wurde der Wagen dann unter Atemschutz gelöscht. Das totale Ausbrennen des PKW konnte jedoch nicht verhindert werden.

 

 

 

Der Fahrzeugführer teilte mit, dass der Wagen während der Fahrt zu qualmen began. Nachdem er diesen am Fahrbahnrand abgestellt und samt Insassen verlassen hatte, kamen schon die ersten Flammen aus der Motorhaube.

 

Bericht: www.rheinlahn.de & www.feuerwehr-singhofen.de

Brand eines LKW in Werkstatthalle in Singhofen

Foto: FFW Singhofen

 

 

Bei einem örtlichen Transportunternehmen wurde am 29.08.2012 um 16 Uhr der Brand eines LKW in einer Werkstatt in Singhofen gemeldet.

Die Einheiten Singhofen und Nassau, welche schnell vor Ort waren, verhinderten, dass die komplette Halle in Brand geriet. Das Führerhaus des LKW brannte völlig aus und setzte dadurch das direkt darüber liegende Dach der Halle in Brand. Unter Atemschutz löschten 2 Trupps die Brandstelle im inneren der Halle, während die Kameraden aus Nassau die Drehleiter in Stellung brachten, um aus der Luft zu unterstützen.

Foto: FFW Singhofen

 

Zum wiederholten Male störten Schaulustige das Geschehen und fotografierten noch während den Arbeiten den Einsatz im direkten Arbeitsbereich der Einsatzkräfte. Erst nach Bitten der Polizei verließen diese den Einsatzort. Schön wäre es, wenn man diese Sensationslust zukünftig etwas hinten anstellen könnte. Der Einsatz dauerte eine Stunde.

 

FFW Singhofen: TLF, StLF, MTF

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, DLK 

 

Bericht: http://www.feuerwehr-singhofen.de

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Foto: FFW Nassau

Ein lebensgefährlich Verletzter, ein Schwer- und zwei Leichtverletzte sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagvormittag auf der L 324 zwischen Obernhof und Seelbach ereignete. 

Foto: FFW Nassau

 

Ein mit den vier Personen besetzter Pkw kam aus bisher ungeklärten Gründen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, geriet auf eine Leitplanke und schleuderte anschließend durch die Luft. Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen.

Das lebensgefährlich verletzte Unfallopfer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Mit einem Spezialkran wurde das Fahrzeug geborgen.

Die Straße war zeitweise komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nassau, Bergnassau-Scheuern,  Attenhausen und Seelbach.

 

Bericht: Rhein-Lahn-Zeitung

Explosion auf Campingplatz

Am Freitag, den 27.07.12, wurden die Einheiten Nassau, Weinähr, Obernhof und Bergnassau-Scheuern gegen 15.30 Uhr zu einem brennenden Wohnwagen und explodierenden Gasflaschen auf den Campingplatz Eschenau bei Weinähr alarmiert.

Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde die Einheit Singhofen mit dem TLF zur Unterstützung der Wasserversorgung nachalarmiert. Vor Ort sah man sich dem Brand von zwei Wohnwagen und mehrerer kleinerer und größerer Holzanbauten gegenübergestellt, auch auf die angrenzende Strassenböschung samt Baumbestand hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet.

Während des Einsatzes explodierende Gasflaschen erschwerten die Brandbekämpfung. Der Einsatz konnte gegen 19 Uhr beendet werden.

 

Am späteren Abend wurde die Einheit Weinähr erneut zum Campingplatz gerufen. Besorgte Camper hatten bei der Leitstelle Montabaur eine Rauchentwicklung an der Einsatzstelle vom Mittag gemeldet. Mit dem zur Unterstützung ausgerückten StLF wurde die Einsatzstelle nochmals gewässert und der Einsatz entgültig beendet.

 

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, MTF-L

FFW Singhofen: TLF 

FFW Bergnassau-Scheuern: TSF-W 

FFW Weinähr: TSF

FFW Obernhof: TSF

Fotos: FFW Nassau

Teil 1 der Truppmann/- frau Ausbildung geschafft!

Foto: FFW Nassau

Nach über 40 theoretischen und praktischen Ausbildungsstunden auf dem Gelände der Feuerwehr Nassau, in den Lahnanlagen und an Übungsobjekten in Attenhausen haben am Samstag, den 19.05.2012, zwei angehende Feuerwehrfrauen und 23 angehende Feuerwehrmänner den ersten Teil ihrer Truppfrau bzw. Truppmannausbildung mit Erfolg abgeschlossen. In den vergangenen vier Wochen wurden die angehenden Brandschützerinnen und Brandschützer jeweils an drei Wochentagen im Sinne der Feuerwehrdienstvorschriften und des vorgebenen Lehrplans des Rhein-Lahn-Kreises unterrichtet. Das heben von Lasten, der Transport von Verletzten, das aufbauen einer Wasserversorgung, Anleitern, Gefahren an der Einsatzstelle, der Umgang mit Gefahrgut gehörten genauso zu den Unterrichtsthemen wie die allseits beliebte Unfallverhütungsvorschrift. Ernüchternd für die doch überwiegend jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grundlehrgangs war die Erkenntnis das ihre Bros die keiner Feuerwehr angehören sich bei sommerlichen Temperaturen im Freibad bzw. bei Regen im trockenen Zuhause aufhalten. Aber auch das will gelernt sein, da wir nicht nur Samstagnachmittags bei kühlen 15° C Grad alarmiert werden. Für dieses große Ehrenamtliche Engagemet und ihren Einsatz bedankte sich Wehrleiter Horst Kaiser bei den Teilnehmer(n)-innen und Ausbildern des Grundlehrgangs.

Erfolgreich teilgenommen haben Peter Zöller, Alexander Elbert (beide Werkfeuerwehr Zschimmer& Schwarz), Sascha Lohrberg (FF Geisig), Mario Schautschik (FF Weinähr), Peter Koch, Michael Hauschildt- Nermerich (beide FF Schweighausen), Fabian Hies, Sebastian Titsch (FF Sulzbach), Marius Bergmann, Tim Fischer (FF Bergnassau- Scheuern), Philipp Hübel, Lukas Perscheid, Julian Arend (alle FF Pohl), Angelina Grunert, Anne Schmidt, Eike Schmidt, Yannik Elsässer, Kevin Fries, Robin Hennemann (alle FF Singhofen), Yannick Busch, Gordon Fehling, Jan Kunkler, Niklas Kunkler, Martin Schaedel, Sebastian Treis und Maximilian Walldorf (alle FF Nassau).

Offizielle Übergabe von StLF und MTF

Collage: FFW Nassau

Am heutigen Tag wurde im Rahmen einer großen Feierstunde das neue Staffellöschfahrzeug (StLF) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Einheit Nassau übergeben. Nach einer Ansprache von Wehrführer Mark Horbach und weiteren Reden von Herrn Verbandsgemeindebürgermeister Rau, VG Wehrleiter Kaiser und KFI Grabitzke konnten die zahlreichen Besucher die neuen Fahrzeuge begutachten. Für Speis und Trank war reichlich gesorgt.

"Wir wünschen den Kameraden der Einheit Nassau wenige Einsätze mit den neuen Fahrzeugen und das Sie immer gesund von Ihren Einsätzen zurück kommen" waren die abschließenden Worte der Segnung durch den anwesenden Pfarrer. Danach wurde noch zum heilligen Florian gebetet und die Fahrzeuge mit Weihwasser gesegnet.

Einsatzübung an der Grundschule Nassau

Foto: FFW Nassau

Am Sonntag, den 11.03.2012, führte die Feuerwehr Nassau ihre dritte Übung im aktuellem Jahr durch. Im Szenario wurde davon ausgegangen das im laufendem Schulbetrieb ein Feuer im 1. OG ausgebrochen ist und noch 5 Kinder vermisst werden.

Nach Alamierung der FEZ rückte die Einheit Nassau mit ELW, HLF, DLK, StLF, RW und MTF-L zum Übungsobjekt aus. Während das neue StlF für den Aufbau einer Wasserversorung verantwortlich war, rückten vom HLF aus 2 Angriffstrupps zum Innenangriff vor. Auch von außen wurde mit der Drehleiter auf dem Schulhof versucht, den "Brandherd" ausfindig zu machen. Im stark verauchten Klassenzimmer konnten die Atemschutzgerätetäger dann die 5 vermissten Kinder (Jugendfeuerwehr) ausfindig machen, welche sich in Schränken und unter Tischen versteckten. 

Nach der Übung gab es noch einen Rundgang. Der Bachbergweg wurde für die Übung gesperrt. 

Unterstand an Wohngebäude in Flammen

Foto: FFW Singhofen

 

 

 

Am 08.02.2012 gegen 03:22 Uhr wurden die Einheiten Nassau und Singhofen zu einem Schuppenbrand in der Steinstraße in Singhofen alarmiert. Noch während der Anfahrt bekamen die Einsatzkräfte per Funk die Information, dass auch das anliegende Wohnhaus in Vollbrand stehen soll und noch eine Person vermisst wird.

Foto: FFW Singhofen

 

 

 

Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich deshalb die Einsatzkräfte mit Atemschutz aus. An der Einsatzstelle angekommen konnte ein Vollbrand des angebauten Schuppens festgestellt werden. Die Flammen schlugen bereits Meter hoch aus dem Dach des Anbaus.

Foto: FFW Singhofen

 

 

 

 

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Nassau 2018